„Die

GALLIER“

 

„Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern geb√§ren zu k√∂nnen.“ (Friedrich Nietzsche)
Man k√∂nnte meinen, dass diese Gruppe sich dieses Zitat von Friedrich Nietzsche zu Herzen genommen hat. Keiner ist sich f√ľr einen lockeren Spruch zu schade und niemand ver√ľbelt es dem anderen, selbst wenn Boote beim Training zum kentern gebracht werden. Perfektion scheint auch nicht ihr oberstes Gebot zu sein, vielmehr ist es die Bereitschaft von jedem einzelnen stets das Beste f√ľr die Mannschaft zu geben.
So findet ihre Firmenphilosophie, die durch Freude im Umgang mit anderen Menschen geprägt ist auch bei ihrer Teilnahme an dem alljährlichen Drachenbootrennen ihren Platz. Menschen unterschiedlichster Art kämpfen, lachen und feiern gemeinsam im Glanze eines wundervollen Festes. Die Gallier schafften es bereits im dritten Jahr der Teilnahme sich auf den ersten Platz zu kämpfen und zeigten damit, dass ein unbändiger Wille so manches bewirken kann. Dass dieses Feuerwasser verdammt viel möglich macht, wie es Miraculix zu sagen pflegte, haben die Gallier bereits bewiesen. Allerdings ist die Zusammensetzung dieses Feuerwassers bei dieser Truppe kein Geheimnis, es besteht aus Freundschaft, Spaß und Herzblut.
Auf die Frage wer ihr Teamkapit√§n ist, antwortet jeder einzelne: „Wir sind ein Team indem jeder seine besten Qualit√§ten als Teamkapit√§n mit einbringt!“ Und was dabei raus kommt, k√∂nnen Sie am hoffentlich auch am 18.August 2018 wieder herausfinden, w√§hrend Sie am Lahnufer stehen und zur Freude der Gallier auf deren von den Ghost Busters abgekupferten Rufspruch: „Who you gonna call?“ gerne „Con Med Reha“ rufen.